Rinder- & Kalbsbein

Filter

Sortieren nach:

6 Produkte

1600 g
Rinderwade (Wadenfleisch)Rinderwade (Wadenfleisch)
Rinderwade (Wadenfleisch) Angebot15,99 €(9,99 €/kg)
Variationsartikel
BeinscheibeBeinscheibe
Beinscheibe Angebotab 4,49 € (14,97 €/kg)
1000 g
SuppenknochenSuppenknochen
Suppenknochen Angebot8,99 €(8,99 €/kg)
500 g
KalbshaxenscheibeKalbshaxenscheibe
Kalbshaxenscheibe Angebot9,99 €(19,98 €/kg)
2000 g
KalbshaxeKalbshaxe
Kalbshaxe Angebot31,99 €(16,00 €/kg)
2500 g
Beef HammerBeef Hammer
Beef Hammer Angebot49,99 €(20,00 €/kg)

Rinderbeine: Vielseitige Fleischdelikatessen Die Schätze der Rinderbeine

Die Rinderbeine, auch als Rinderschenkel bekannt, sind Teile, die bei der Fleischverarbeitung oftmals unterschätzt werden. Sie bieten jedoch eine erstaunliche Vielfalt an Fleischprodukten, die in der Küche vielfältig verwendet werden können:

Beef Hammer – Der kräftige Fleischklopfer

Der Beef Hammer, oft aus dem unteren Teil des Rinderbeins geschnitten, ist ein Stück mit Charakter. Der Knochen, der teilweise anhaftet, sorgt für einen intensiven Geschmack und macht ihn zum idealen Kandidaten für das Schmoren und Grillen. Seine Struktur bleibt auch bei langer Garzeit erhalten, was ihn zu einem Highlight für BBQ-Fans macht.

Kalbshaxenscheiben – Delikatesse für Schmorgerichte und Osso Buco

Kalbshaxenscheiben sind ein Klassiker für ein Gericht aus der italienischen Küche: Osso Buco. Dieses wird durch das Schmoren der Scheiben samt Knochen und Mark zu einem saftigen und aromatischen Hochgenuss. Kalbshaxenscheiben sind feiner im Geschmack als die vom Rind und überzeugen durch eine zarte Textur. Nach langer Schmorzeit wird das Fleisch außerordentlich zart und das Knochenmark verleiht dem Gericht eine reichhaltige Geschmackstiefe. Suppen und Eintöpfe – Die Basis für Aromen Die Knochen und das Fleisch der Rinderbeine eignen sich hervorragend für kräftige Brühen und Eintöpfe. Beim langsamen Kochen lösen sich Kollagen und Mark, wodurch eine geschmacksintensive und nährstoffreiche Grundlage für viele Rezepte entsteht. Rinderbeinscheiben – Rustikales Schmorgericht

Direkt aus dem Rinderbein geschnittene Beinscheiben sind ideal für rustikale Schmorgerichte. Das Fleisch um den Knochen herum wird bei langsamer Hitzezufuhr besonders zart und saftig. Ein echter Vorteil dieser Zubereitung ist, dass das Fleisch dabei ein intensives Aroma entwickelt. Gulasch und Ragout – Zart und würzig Das Muskelfleisch des Rinderbeins ist ideal für Gulasch und Ragout. Diese Fleischstücke gewinnen durch langsames Schmoren an Geschmack und Textur. Ein wirtschaftlicher Vorteil: Gerade für diese traditionellen Gerichte muss nicht auf die teuersten Fleischstücke zurückgegriffen werden. Die Haxe – Ein rustikales Vergnügen Die Haxe, bekannt als Eisbein beim Schwein, wird beim Rind ähnlich zubereitet. Sie kann aus dem oberen Teil des Rinderbeins gewonnen werden und ist besonders reich an Bindegewebe, das beim langsamen Garen zu Gelatine wird und dem Fleisch eine wunderbare Saftigkeit verleiht. Bei der Kalbshaxe ist das Fleisch zarter und feinfaseriger, was eine kürzere Garzeit erfordert. Zusammenfassung Fleischprodukte aus Rinder- und Kalbsbeinen sind weit mehr als nur eine Zutat für den Suppentopf. Sie bieten eine köstliche Vielfalt für den Speiseplan und sind ideal für lange Schmorprozesse, fördern eine nachhaltige Verwendung des ganzen Tieres und bieten eine nährstoffreiche Komponente in der Ernährung. Die Zubereitung dieser Fleischteile ist eine lohnende Entdeckung für jeden Fleischliebhaber, die sowohl den Gaumen als auch das Bewusstsein anspricht. Sie bieten eine reiche Palette an kulinarischen Möglichkeiten und stellen gleichzeitig eine preiswerte Alternative zu teureren Fleischstücken dar. Die Zubereitung von Fleisch aus den Rinderbeinen ist eine Kunst für sich, die in der modernen Küche wieder mehr Beachtung verdient.