Rezepte

Soljanka mit frischer Wurst

Soljanka mit frischer Wurst

Die Zutaten für 10 bis 15 Personen

500 g Jagdwurst
500 g Bierschinken
500 g Schinkenspeck oder 250 g Fetter Speck
5 Prignitzer Knacker
8 Zwiebeln
8 Paprikaschoten
350 g Tomatenmark
1 Glas Gewürzgurken
1 getrocknete Chilischote
5 Lorbeerblätter
2 EL Senf
5 Knoblauchzehen (n. B. auch mehr)
Brühe

Die Zubereitung

Brate zunächst den Speck an und gebe die Wurst in gewürfelter Form dazu. Die prignitzer Knacker lege noch zur Seite. Brate alles gut an und gebe anschließend die Prignitzer Knacker (in Scheiben) dazu. Brate auch dies noch einmal gut durch und gebe nun die Zwiebeln hinzu, bis auch diese glasig sind. Bei Bedarf lösche mit etwas Wasser ab.

Gebe nun den gepressten Knoblauch mit dem Tomatenmark und die gewürfelten Paprika dazu und brate auch dies kurz an. Die klein geschnittenen Gurken kannst du nun mit etwas Gurkenwasser und sämtlichen Gewürzen dazugeben.

Gieße nun 3 l Wasser und die Brühe dazu und lasse dies leicht für ca. 20 min köcheln.

Unser Tipp: Lasse die Soljanka 1 Tag ziehen, dann schmeckt sie besonders gut. Serviere die Soljanka gerne mit einem Löffel saure Sahne oder Schmand um sie zu verfeinern.

Passend zum Rezept kannst du mit unserem Wurst-Paket direkt noch sparen.

Blog posts

View all
Herkunft & LageHaltbarkeit unserer Produkte

Haltbarkeit unserer Produkte

Je nach Bestellung schneiden wir dein Fleisch individuell zu und versenden es frisch. Damit bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten und du kannst den vollen Geschmack genießen.

DryagingDry-aged Fleisch - Zartes Fleisch und mildes Aroma

Dry-aged Fleisch - Zartes Fleisch und mildes Aroma

Dry-aged – ein Begriff, der die Augen von Fleischkennern und Fleischliebhabern glitzern lässt, in vielen Foren diskutiert wird und mittlerweile sogar in einigen Privathaushalten praktiziert wird. M...

Herkunft & LageSpitzenqualität aus eigener Schlachtung!

Spitzenqualität aus eigener Schlachtung!

Die artgerechte Haltung und der respektvolle Umgang mit den Tieren zahlen sich nicht nur bezüglich der Nachhaltigkeit aus, sondern insbesondere auch durch den Geschmack des Fleisches. Und genau das...