Dry-Aged Chateaubriand

Das Chateaubriand ist zarteste und begehrteste Teilstück vom Rind, geschnitten aus dem dicken Mittelstück des Filets.

800 gVersandkostenfrei
Angebot99,99 € (124,99 €/kg)

inkl. MwSt. Versandkosten werden an der Kasse berechnet


Nur noch 10 Artikel

Auslieferung:

  • Frisch

Kundenbewertungen

Basiert auf 2 Bewertungen Schreibe eine Bewertung
SKU: DAST010-1000

Chateaubriand – Köstlicher Klassiker

Das doppelte Steak für doppelten Genuss - Das Chateaubriand ist wohl eines der wenigen Steaks mit literarischem Hintergrund, lässt es sich laut Legende doch auf den französischen SchriftstellerPolitiker und Feinschmecker François-René de Chateaubriand (1768–1848) zurückführen. Dessen Leibkoch soll die Zubereitungsart für ihn kreiert haben.

Dies ist nicht nur eine schöne Geschichte – sie ist höchstwahrscheinlich auch sehr falsch, denn dieses Steak ist vor 1850 weder in Frankreich noch in England nachweisbar. Nichtsdestotrotz wurde das Chateaubriand zu einem Klassiker der europäischen, vor allem aber der französischen Küche und ist – richtig zubereitet – ein ganz besonderer und zwar ein doppelter Genuss.

Die anderen Namen des Chateaubriand

Das Chateaubriand wird in Deutschland und Österreich auch als Doppellendensteak bezeichnet. Es ist ein Zuschnitt aus dem Kopf oder der Mitte des Rinderfilets. Das Filet ist ein Rückenmuskel des Rindes und wird relativ wenig bewegt. Es ist dadurch frei von Sehnen und sehr zart. Außerdem hat dieser Zuschnitt einen sehr geringen Fettanteil. Eine zusätzliche Reifung im Dryaged-Verfahren macht es intensiver im Geschmack und noch zarter im Biss.

Edles Teilstück

Das Rinderfilet zählt zu den wertvollsten Fleischteilstücken. Dies liegt vor allem an der Zartheit. Bei der Zubereitung ist allerdings darauf zu achten, das Fleisch nicht zu übergaren, da es aufgrund des geringen Fettanteils schnell trocken werden kann. Eine Kerntemperatur unter 65 Grad sollte hier deshalb eingehalten werden. In den meisten Fällen sind Sie mit etwa 57 Grad auf der geschmacklich sicheren Seite.

Als „doppeltes Steak“ wird es aufgrund seiner Dicke bezeichnet. Diese sollte mindestens 4 cm betragen. Diese Dicke trägt auch dazu bei, dass das Chateaubriand in der Mitte schön saftig bleibt, während außen eine krosse Kruste beim Essen einen leichten Knack bietet. 

Empfehlung vom Fleischsommelier:

Probieren Sie das Chateaubriand am besten erst einmal ohne Gewürze und genießen den leichten und zarten Geschmack des Fleisches

Welcher Wein zum Chateaubriand?

Es passt am besten ein leichter Rotwein, Rosé oder ein trockener Weißwein.

Kerntemperatur:

57 Grad / in jedem Fall unter 60 Grad bleiben

Chateaubriand niedergaren:

Das Fleisch bleibt durch das Garen bei niedrigen Temperaturen (um die 100 Grad) saftiger. Der Vorgang dauert dadurch aber länger.

Welche Beilagen passen zum Chateaubriand?

Spargel und Sauce Bernaise. Als einfache Beilage passen Salzkartoffeln oder Gemüse.

Lage des Teilstückes:

Das Chateaubriand ist Teil des Rinderfilet, und das ist Teil des Rinderhinterviertels. Es liegt an der Körperinnenseite auf beiden Seiten der Wirbelsäule des Rinds unterhalb des Roastbeefs

Geschmacksintensität:

leicht und zart im Geschmack sowie weich im Biss

Struktur:

keine Sehnen und kurzfasriges Fleisch

Alternative Artikelbezeichnungen:

Doppellendensteak, Châteaubriand Steak, Chateaubriand Filet

Fazit:

Das Chateaubriand passt zu vielen Anlässen. Es eignet sich von der Grillparty im Garten bis hin zum Feiertagsessen und kann auch dementsprechend präsentiert werden. Dabei ist es ein sehr hochwertiges Produkt, das auch in die meisten Diätpläne passt. Sozusagen „doppelter Genuss ohne Reue“.

Die richtige Kerntemperatur

Die Kerntemperatur bezieht sich auf die Temperatur im zentralsten Teil eines Fleischstücks. Bei Rindfleisch ermöglicht sie dir, genau zu bestimmen, in welchem Garzustand sich das Fleisch befindet.

Bei hochwertigem Rindfleisch spielt die Kerntemperatur eine entscheidende Rolle, um das optimale Geschmackserlebnis und die perfekte Textur zu gewährleisten.

Fleisch aus der Region

Wir beziehen unser Rindfleisch ausschließlich aus der Region Brandenburg und Umgebung. Durch diese bewusste Entscheidung unterstützen wir nicht nur die lokale Landwirtschaft, sondern gewährleisten auch eine hohe Qualität und Frische unserer Produkte. Unsere Rinder werden artgerecht gehalten und mit natürlicher Nahrung versorgt. Mit dem Kauf von regionalem Rindfleisch tragen Sie zur Stärkung der regionalen Wirtschaft und zum Erhalt der bäuerlichen Tradition bei. Genießen Sie bewusst und nachhaltig!

Leidenschaft fürs Handwerk

Unsere Metzger sind absolute Profis im Umgang mit Fleisch. Mit jahrelanger Erfahrung und Leidenschaft für ihr Handwerk garantieren sie höchste Qualität und Perfektion bei der Verarbeitung. Sie kennen die verschiedenen Schnitttechniken und wissen genau, wie sie das Fleisch optimal zubereiten und portionieren.

Durch ihr Fachwissen und ihre Sorgfalt stellen sie sicher, dass Sie stets frisches und zartes Fleisch erhalten. Vertrauen Sie auf unsere Metzger, denn sie stehen für erstklassige Handwerkskunst und einen unvergleichlichen Genuss.