Prime-Rib-Steak mit Kartoffelwedges & Rosenkohl in Pfeffer-Maronen-Sauce

Zutaten für 2 Personen

  • 2 x Prime-Rib-Steak
  • festkochende Kartoffeln
  • Rosenkohl
  • 200 g Maronen
  • Olivenöl
  • Zitrone
  • Paprikapulver (Edelsüß)
  • Grüne Pfefferkörner
  • 2 kleine Schalotten
  • Knoblauch
  • Zucker
  • Thymian
  • Muskat
  • Salz

Die Tage werden kühler, der Herbst weicht schon langsam dem Winter und somit wird es auch Zeit, dass winterliche Zutaten auf unseren Tellern Einzug finden. Einer dieser Leckerbissen für die kühle Jahreszeit sind Maronen. Die Edelkastanien bestechen durch ihren nussigen Geschmack und sind äußerst gesund. Außerdem lassen sie sich perfekt mit unseren Steaks kombinieren. Daher möchten wir dir an dieser Stelle unser Rezept für Prime-Rib-Steaks mit Kartoffelwedges & Rosenkohl in Pfeffer-Maronen-Sauce vorstellen.

Zubereitung

Die Prime-Rib-Steaks sollten einige Stunden vor Kochbeginn aus dem Kühlschrank genommen werden, damit sie vor der Zubereitung Zimmertemperatur erreichen können.

Die temperierten Steaks zunächst ungewürzt in Alufolie einwickeln und anschließend bei Niedrigtemperatur (ca. 100 ° C) in den Ofen legen, bis der gewünschte Gargrad erreicht ist. Regelmäßig mit dem Fleischthermometer die Kerntemperatur der Steaks checken, bis diese bei ca. 55 bis 58 ° C liegt. Je dicker der Cut, desto länger dauert es, bis der gewünschte Gargrad erreicht ist, in der Regel mehrere Stunden. Sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist, die Steaks aus dem Ofen nehmen, die Alufolie entfernen und das Fleisch kurz aber kräftig von beiden Seiten anbraten. Anschließend nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

Während die Steaks im Ofen sind, die Kartoffeln der Länge nach in Achtel schneiden und bei Bedarf schälen. Wir empfehlen, festkochende Kartoffeln zu verwenden, da diese einen schön festen Biss behalten und außerdem einen niedrigeren Stärkegehalt haben, als mehlig kochende Kartoffeln. Letztere fallen beim Kochen schneller auseinander und eignen sich daher besser für die Zubereitung von z.B. Knödeln oder Püree, für Wedges jedoch sind festere Sorten ideal.

Die geschnittenen Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser kurz kochen, anschließend abgießen und abkühlen lassen. In einer Schüssel Olivenöl und Paprikapulver mischen und darin die Wedges schwenken, bis sie gleichmäßig mit der Ölmischung mariniert sind. Sobald die Steaks die gewünschte Kerntemperatur erreicht haben und aus dem Ofen genommen werden, die Wedges in eine Pfanne geben und gleichzeitig mit den Steaks knusprig braten.

Den Rosenkohl putzen, waschen und abtropfen lassen. Den Strunk jeweils kreuzweise einschneiden.  Anschließend die Röschen für 6 bis 8 Minuten in Salzwasser kochen. Nach dem Abgießen kalt abschrecken.

Für die Sauce in einem Topf ca. 1 EL Butter zerlassen. Die Schalotten klein hacken, die Knoblauchzehen zerdrücken, mit ein wenig Zucker bestreuen und in der Butter glasig anschwitzen. Achte darauf, dass die Mischung nicht zu dunkel wird, da die Sauce sonst bitter schmeckt.

Die restlichen vorgekochten Maronen zerkleinern und gemeinsam mit Pfeffer und ein wenig Thymian kurz anbraten. Anschließend die Hitze reduzieren, die Sauce, Sahne und einen Spritzer Zitronensaft hinzufügen und alles mit dem Pürierstab sämig pürieren.

Abschließend den Rosenkohl mit der Sauce übergießen und die restlichen Maronen zusammen mit ein wenig Muskat über den Rosenkohl streuen. Mit den Steaks und Wedges servieren. Guten Appetit!

Rezept ausprobiert?
Verlinke @kauf_dein_steak oder nutze den Tag #kaufdeinsteak
Zurück

Kontakt (Mo-DO: 7:00 - 18:00 | Fr: 7:00 - 15:00)
+49 3876 - 61 09 78 00
Qualität trifft auf Genuss