Portherhousesteak mit Sommergemüse

Die Zutaten für 2 Personen

Für das Steak

Für das Sommergemüse

  • 1/2 Tasse natives Olivenöl extra
  • 2 Esslöffel frischer Limettensaft
  • 1 Esslöffel Rotweinessig
  • 1 Esslöffel Dijon-Senf
  • 1 Esslöffel gehackter Oregano
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 mittelgroße Zucchini, diagonal in Scheiben geschnitten ca. 1 cm dick
  • 1 rote Zwiebel, ca. 1 cm dick in Stücke geschnitten
  • 1 rote Paprika, entkernt und in große Stücke geteilt
  • 150 g Waldpilze, mit Stiel
  • 250 g grüne Bohnen
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln (klein geschnitten, 2 Stiele (ca. 15 cm) aufbewahren

Zubereitung Steak

Der Schlüssel zu diesem Rezept ist ein sehr trockenes Steak. Wenn du also die Möglichkeit hast, lege das Steak offen in deinen Kühlschrank zum Abtrocknen. Wenn du die Zubereitung beginnst, tupfe das Steak nochmals mit einem Papiertuch trocken.

Heize den Backofen auf 100 Grad vor. Lege das Steak im Ofen auf ein Gitter über einem Backblech. Das Steak etwa 90 Minuten lang langsam garen, nach ca. einer Stunde mit der Überprüfung der Innentemperatur beginnen. Nimm für ein Medium Rare Steak das Steak aus dem Ofen, wenn es intern 46°C erreicht.

Erhitze eine Pfanne (oder einen Grill) auf hohe Hitze, so heiß wie möglich. Gebe unmittelbar vor dem Braten etwas Rindernierenfett in die Pfanne (lasse es weg, wenn du einen Grill verwendest).

Das Steak auf beiden Seiten 2-3 Minuten scharf anbraten bis es die gewünschte Innentemperatur bis auf 2 – 3 ° erreicht hat. Dann die Steaks auf ein Tranchierbrett legen und 5 Minuten ruhen lassen. Würzen Sie das Steak jetzt großzügig mit unser Steakgewürz von beiden Seiten. Wenn Sie kein  Steakgewürz haben, können Sie stattdessen Salz und Pfeffer verwenden. Ales letztes das Fleisch tranchieren (vom Knochen schneiden und ggf. zerlegen). Hierbei das Rumpsteak in Scheiben schneiden, und das Rinderfilet in zwei Teilen.
Zusammen mit dem Sommergemüse (siehe unten) servieren.

 

Zubereitung Sommergemüse

Die grünen Bohnen sind äußerst nahrhaft. Sie liefern Ballaststoffe, Vitamin A, Folsäure, Vitamin C und Vitamin K. Zur Zubereitung sollten die grünen Bohnen vorab in Salzwasser 3-5 Minuten blanchiert oder, zum Erhalt der Nährstoffe, gedämpft werden.

In einer kleinen Schüssel Olivenöl mit Limettensaft, Rotweinessig, Senf und Oregano vermengen und mit Salz und Pfeffer gut würzen. Die Hälfte des Dressings in eine große Schüssel geben. Zucchini, Zwiebel, Paprika, Pilze, Bohnen und Frühlingszwiebeln zugeben und vermischen.

In einer (Grill-)Pfanne das Gemüse bei starker Hitze grillen und schwenken, bis es knackig gebraten ist, (ca.10 Minuten); dann zurück in die Schüssel geben, das restliche Dressing hinzufügen und vermischen.

Das Sommergemüse zusammen mit den tranchierten Steak auf ein Teller servieren mit ein Frühlingszwiebel und ein paar Pfefferkörner zu Dekoration.

 

Empfohlener Wein

Ein massives, saftiges Steak sollte mit einem Wein kombiniert werden, der den Schwung hat, ihn zu begleiten. Ein Cabernet Sauvignon ist eine großartige Wahl – vollmundig und würzig mit einem ein Aroma von grüner Paprika.

Porterhouse-Steak-Sommergemuese

Rezept ausprobiert?
Verlinke @kauf_dein_steak oder nutze den Tag #kaufdeinsteak
Zurück

Kontakt (Mo-Fr 7-15 Uhr): +49 3876 - 61 09 78 00
Qualität trifft auf Genuss