Weihnachtlicher Rinderbraten in Rotweinsauce

Zutaten für 3 Personen
1 kg Rinderbraten
500 ml trockener Rotwein
½ Stange Zimt
½ Orange
15 g Ingwer
1 Lorbeerblatt
10 Pfefferkörner

1 Möhre
¼ Knollensellerie
1 Stange Lauch
1 Petersilienwurzel
1 Zwiebel
1 EL Öl
1 EL Tomatenmark
2 TL Senf
500 ml Gemüsebrühe
1 EL Honig
Salz, Pfeffer


Rezept - Rinderbraten

Zubereitung
Am Vortag das Fleisch in der Rotweinsauce einlegen. Dafür Wein, Zimt, Schale und Saft der Orange sowie Ingwer, Lorbeerblatt und Pfefferkörner in einem Topf aufkochen und anschließend abkühlen lassen. Den Rinderbraten in eine passende Schüssel geben und mit der Sauce übergießen, sodass das Fleisch von allen Seiten bedeckt ist. Anschließend die Schüssel verschließen und über Nacht im Kühlschrank kaltstellen.

Am nächsten Tag Möhre, Sellerie, Lauch und Petersilienwurzel putzen und grob würfeln. Die Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Das Fleisch aus der Sauce nehmen und trockentupfen.

Den Backofen auf 150 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Öl in einem Bräter erhitzen und das mit Salz und Pfeffer gewürzte Fleisch darin kurz von allen Seiten anbraten. Anschließend den Braten mit Senf bestreichen, das Gemüse und Tomatenmark dazugeben und kurz mitköcheln lassen. Nach und nach mit der Rotweinsauce ablöschen und anschließend die Gemüsebrühe angießen.

Den Rinderbraten und das Gemüse für ca. 2 Stunden im Ofen schmoren lassen, anschließend das Fleisch aus der Sauce herausnehmen und für 10 Minuten in Alufolie gewickelt ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Sauce durch ein Sieb in einen Topf gießen und einköcheln lassen. Je nach gewünschter Sämigkeit können Sie auch etwas Soßenbinder hinzugeben. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken.

Den Braten aus der Alufolie nehmen, in Scheiben schneiden und mit Rotkohl, grünen Bohnen, Sauce und Knödeln servieren.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Ihr KDS-Team



Qualität trifft auf Genuss